Stadttheater Bern, Sanierung «Teilprojekt Rot - Bühnenhinterhaus/Schüttetrakt»

Das 1903 fertiggestellte Theatergebäude am Kornhausplatz in Bern muss dringend saniert werden. Damit sollen nicht nur die Betriebs- und Arbeitssicherheit gewährleistet und notwendige Instandhaltungsmassnahmen durchgeführt werden, sondern das Theater für die Zuschauer attraktiver werden.

Das Gesamtprojekt ist in drei Teile aufgesplittet, von denen Itten+Brechbühl das «Teilprojekt Rot» zur Optimierung von Bühnenhinterhaus (mit Schneidereien, Hutatelier, Tapezierwerkstatt und Requisitenfundus) und Schüttetrakt (Probenräume für Chor und Ballett, Garderoben) übernommen hat. Im Vordergrund galt es, räumliche und organisatorische Verbesserungen innerhalb der gegebenen Verhältnisse zu erreichen sowie Haus- und Anlagetechnik zu sanieren.

Ansprechperson Christoph Arpagaus
Auftraggeber Hochbau Stadt Bern
Architekt Teilprojekt Rot: Itten+Brechbühl AG
Bauleitung Itten+Brechbühl AG
Planung 2013 - 2017
Baubeginn 2014
Inbetriebnahme 1. Etappe 2014 / 2. Etappe 2015 / 3. Etappe 2016 / 4. Etappe 2017
Geschossfläche 3200 m2
Fotos Philipp Zinniker, Bern

 Artikel im Anzeiger Region Bern vom 12.05.2017