Bankgebäude HSBC, Genf

Zeitlose Gediegenheit hinter historischen Fassaden

Der neue Schweizer Hauptsitz der Hongkong & Shanghai Banking Corporation erstreckt sich über sieben bisher autonome historische Gebäude.

Das überdachte Atrium ist 20 Meter hoch. Es bringt viel Naturlicht ins Gebäudeinnere. Die Innenfassade ist als rhythmische Struktur gestaltet. Diese besteht aus einer Holzkonstruktion mit Fensterpfosten aus Eiche. Ein vertikaler Garten von 4 Metern Breite entfaltet sich über die ganze Höhe des Atriums. Die über die Stockwerke verspringende Freitreppe schafft mit den ausladenden Treppenpodesten eine spektakuläre Raumskulptur.

Das Arbeitsumfeld ist bewusst offen organisiert, um die Interaktion zwischen den Mitarbeitern zu fördern. Deswegen wurde die Anzahl der Einzelbüros möglichst klein gehalten.

 

Interior Design

Exakte Vorgaben einer führenden Bank umsetzen. Der bestehende Rohbau wurde nach den klar formulierten Bedürfnissen jeder Abteilung etagenweise gestaltet, um die Anforderungen an Sicherheit und Vertraulichkeit optimal zu erfüllen. Die fliessenden Lamellen in der Eingangshalle lenken die Besucherströme gezielt entweder zur imposanten Empfangstheke oder direkt zu den Liften.

 

Jahr 2014
Ansprechpartner Robin Kirschke
Auftraggeber HSBC Private Bank (Suisse) SA
Architekten/Generalplaner Itten+Brechbühl AG; Make Ltd.
Planung 2009 - 2011
Baubeginn 2011
Inbetriebnahme 2014
Auszeichnung FX International Interior Design Award
Geschossfläche 15 500 m2
Bauvolumen 55 000 m3
Arbeitsplätze 650
Fotos John Mac Lean; Vincent Jendly, Lausanne