Schwimmhalle, Nationales Schwimmsportzentrum CST, Tenero TI

Jahr 2018

Das Projekt ist befindet sich im Nordosten des Nationalen Jugendsportzentrums Tenero CST und verläuft entlang einer neuen Achse der von Bäumen umgebenen Nord-Süd-Straße. Das gesamte Projekt befindet sich in diesem Bereich und fügt sich in die vorhandene Gebäudestruktur ein, um eine Lücke im Zentrum des Campus zu schaffen und so das wahre Herz des Komplexes hervorzuheben.

Die Halle befindet sich in der Nähe des Nebeneingangs im Norden des Campus, abgestimmt auf die anderen beiden Hallen, die ebenfalls den Campus umgrenzen.

Der Projekteingriff erfolgt um die Avenue herum, die als Schwerpunkt des Systems geschaffen wurde und als Verbindungspunkt zwischen den verschiedenen Funktionen wie dem Schwimmbadgebäude, den Sportlerwohnungen und der Sporthalle.

Das Schwimmbadgebäude ist zum See hin ausgerichtet, mit dem es in Sichtkontakt steht und somit einen direkten Kontakt schafft, als ob das Wasser bis ins Innere des Campus fließen würde. Nicht weniger wichtig ist der Schutzkontakt mit der Vegetation des Naturschutzgebiets Bolla del Naviglio, welches sich östlich vom Schwimmbad befindet.

Das Wohngebäude zeigt in Richtung des Wegs seitlich der Sportfelder. Hier befindet sich auch der Zugang. Auf diese Weise wird die Wichtigkeit der Sportler unterstrichen, die die Hauptbenutzer des Zentrums sind, die Protagonisten des Campus, ebenso wie das Leben nach dem Training.

 

Auslober Schweizerische Eidgenossenschaft
Geschossfläche 8898 m2
Bauvolumen 53 689 m3