Flughafen Zürich, Erweiterung der landseitigen Passagierflächen

Jahr 2014

Mit der Erweiterung der landseitigen Passagierflächen werden grundsätzlich 4 Kernziele für die künftige Entwicklung des Flughafens Zürich verfolgt:

Anbindung des Neubauvorhabens The Circle an den Flughafenkopf

Erweiterung der Nutzflächen und Infrastruktur des Airport Centers

Optimierung der Fussgängerverbindungen und Kapazitäten

Aufwertung des Umsteigeknotens „öffentlicher Verkehr“ und Umgebung

Ausgehend vom angestrebten Gesamtkonzept gliedert sich der Lösungsvorschlag, den Kernzielen folgend, in vier unabhängige Hauptetappen. Der modulare Aufbau erlaubt eine zeitliche und bedürfnisgerechte Realisierung unter Berücksichtigung einer maximalen Betriebsaufrechterhaltung. Ferner werden mit jeder Etappe neben einer Erweiterung der Infrastruktur neue attraktive Nutzflächen generiert und damit ein ausgewogenes Investitions- und Ertragsverhältnis angestrebt.

Ansprechpartner Alain Krattinger
Auftraggeber Flughafen Zürich AG
Architekt Itten+Brechbühl AG
Studienauftrag mit Präqualifikation 2013-2014
Geschossflächen 48 217 m2
Gebäudevolumen 169 256 m3