Projektwettbewerb Zentrum rund ums Alter, Naters VS

1. Preis
3. Rang
Jahr 2017

Die beiden eigenständigen Häuser Sancta Maria und St. Michael werden durch ein weiteres, zentral gelegenes Volumen ergänzt. Alle drei Gebäude erhalten eine interne Verbindung. Dies geschieht über ein zweigeschossiges Sockelelement, welches zugleich die Adresse bildet.

Das neue fünfgeschossige Gebäudevolumen erstreckt sich entlang der Landstrasse und definiert somit den Strassenraum und drei neuen Plätze. Es komplettiert das städtebauliche Gefüge der bestehenden zwei Gebäude.

Mit der Setzung des kompakten Neubaus an der Landstrasse bleibt auf dem Areal eine grosszügige Freiflächenreserve erhalten. Es entsteht eine Abfolge dreier ineinanderfliessender durchgrünter Aussenräume. Beim Durchqueren des Areals öffnet und schliesst sich der Freiraum in spannender Weise.

Das Zentrum der neuen Gebäudekomposition bildet ein Gemeinschaftspark, der zu Aufenthalt und Erholung einlädt und gleichzeitig einen Kreuzungspunkt verschiedener Erschliessungswege bildet. Somit ermöglicht und fördert er die Begegnung der verschiedenen Nutzergruppen.

Auslober Stiftung Seniorenzentrum Naters
Geschossfläche 9900 m2
Bauvolumen 31 000 m3
Bauingenieur Kissling + Zbinden AG
HLKKS-Planer Eicher + Pauli AG
Landschaftsarchitekten Weber + Brönimann AG
Visualisierung Dragon Image