Spital der Zukunft - Grafik Core Hospital

Spitalbauten und ihre Zukunft

Das Spital im Jahr 2050

Wie das Spital im Jahr 2050 aussehen wird, ist schwierig vorauszusehen. Eine massgebliche Eigenschaft sollten die Spitalbauten aber sicherlich haben: Sie müssen unterschiedliche Nutzungen ermöglichen und durch Flexibilität überzeugen. Es ist deshalb eine der wichtigen Aufgaben in der Spitalplanung, die Möglichkeiten für die Veränderung mit «eingebauter» Flexibilität durchzuspielen und realisierbar zu machen.

Wie im Theater bleibt die Gebäudehülle wo immer möglich bestehen, aber die Bühne wird im Theater von Vorstellung zu Vorstellung umgebaut, im Spital von Nutzung zu Nutzung.

Für eine effiziente Leistungserbringung ist das Spital darauf angewiesen, dass es seine baulichen Anlagen optimal an die aus den Abläufen resultierenden Anforderungen anpassen kann. Die Spitalimmobilien sollen schliesslich auch im Jahr 2050 das Spital in seiner Geschäftstätigkeit bestmöglich unterstützen und eine effiziente Leistungserbringung ermöglichen.

Zusammen mit pwc und elsener partner ag hat IttenBrechbühl ein Thesenpapier zum Spital der Zukunft erarbeitet.