Wohn- und Geschäftshaus Vulcano, Zürich

Das Projekt «Vulcano» zeichnet sich durch drei linear an der Vulkanstrasse angeordnete Türme auf einem Sockelbau aus. Der Komplex bietet auf einer Bruttogeschossfläche von rund 58 000 m2 ein breit gefächertes Angebot an Wohneinheiten, Gewerbe und Dienstleistungsflächen mit grosszügigen, öffentlich nutzbaren Aussenbereichen. Entlang der Vulkanstrasse entwickelt sich ein städtischer Raum, gefasst durch die vorspringenden Sockelbereiche und die grosszügige Überdachung. Die schlanken Wohntürme ermöglichen attraktive Übereckwohnungen.

Wegen der Bahnnähe gebührt dem Lärmschutz besondere Aufmerksamkeit. Als städtebaulich markantes Element wird eine Art liegende Lärmschutzverglasung in den Zwischenbereichen der Türme eingeführt. Diese horizontale Ebene erfüllt vielfältige Funktionen.

Webcam

 

Ansprechperson Simon Wacker
Auftraggeber Steiner AG, Zürich
Architekt Dominique Perrault Architecture, Paris
Lokalarchitekt,
Ausführungsplanung / Koordination
Itten+Brechbühl AG
Planung 2015
Baubeginn 2016
Inbetriebnahme Januar 2019
Geschossfläche 58 084 m2
Hochhäuser 296 Wohnungen
Sockelnutzung Hotel mit 320 Zimmern
Visualisierungen Itten+Brechbühl AG; Dominique Perrault Architecture, Paris