Wisbyer Straße, Berlin (D)

Über Jahrzehnte wirkte das Stadtgefüge der Weissenseer Spitze unvollständig. Fünf neue «Stadtblöcke» ergänzen die Blockrandbebauung. Das sechsgeschossige Ensemble mit Ladenflächen bietet auf kleinem Raum Platz zum Einkaufen, Wohnen und Arbeiten.

Jede Wohn- und Büroeinheit ist nach beide Seiten ausgerichtet, wobei grosse schallisolierte Fenster zur Strasse, sowie grossflächige, weit öffnende Fenster zum Hof eingesetzt wurden.

Das Projekt steht für Qualität und Beständigkeit: Hochwertige Materialien, wie der Naturstein der Fassade oder die Echtholzböden in den Mietwohnungen wurden eingesetzt. Abgewandt von der Strasse und geschützt durch das Gebäude entsteht im Hof ein gemeinschaftlich nutzbarer Garten.

Ansprechpartner Gerrit Grigoleit
Auftraggeber Hengst Immobilien GmbH & Co.KG
Bauleitung GMS Gesellschaft von Architekten und Beratenden Ingenieuren mbH
Architekten/Generalplaner Itten+Brechbühl GmbH/P.arc GmbH
Planung April 2014 – November 2015
Baubeginn April 2015
Inbetriebnahme Januar 2017
Geschossfläche 9300 m2
Bauvolumen 32 767 m3
Visualisierungen P.arc GmbH