Schul- und Sportkomplex «Reposoir», Nyon VD

Neue Infrastrukturen für die Stadtentwicklung

Die Quartiere im Norden von Nyon sind am Wachsen. Deshalb plant die Stadt den Schul- und Sportkomplex Le Reposoir. Er umfasst Räume für 480 Kinder, öffentliche Sportanlagen mit Turnhallen und ein Schwimmbad.

Städtebaulich gut ins Quartier eingefügt, schafft die Anlage einen klar definierten öffentlichen, parkähnlichen Raum mit einem grossen Bassin, Wiesen und Baumbeständen.

Das lang gestreckte Schulgebäude im Zentrum verklammert architektonisch und optisch die Schwimmhalle mit der multifunktionalen Turnhalle. Alle Baukörper sind als Pavillons konzipiert, die durch hölzerne, vertikal gegliederte Fassaden strukturiert und so architektonisch vereinheitlicht sind. Die drei Bauten sind infrastrukturell im Untergeschoss miteinander verbunden.

Jahr 2017
Ansprechpartner Robin Kirschke
Auftraggeber Stadt Nyon VD
Architekt Itten+Brechbühl AG
Wettbewerb 1. Rang 2013
Planung 2014
Baubeginn 2015
Inbetriebnahme April 2018
Geschossfläche 14 600 m2
Bauvolumen 81 450 m3