Roche NPK, Bau 235, Galenikbetrieb, Büros und Labors, Kaiseraugst AG

Architektur im Dienst grösstmöglicher Sterilität

Die Nachfrage nach Medikamenten, die durch Infusion oder Injektion verabreicht werden, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Um die Kapazitäten zu erhöhen und die verschiedenen Betriebe zu konzentrieren, wurde in Kaiseraugst ein komplett neuer Galenikbetrieb errichtet. Der industrielle Standort und der Nutzungszweck bestimmen die pragmatische Architektur. Vernetzte elektronische Systeme erhöhen die Zuverlässigkeit und unterstützen die GMP-gerechte Dokumentation. Konstante Umgebungsbedingungen sind für die aseptischen Prozessschritte unumgänglich. So nehmen energieeffiziente Lüftungsanlagen das gesamte zweite Obergeschoss in Anspruch, um die richtige Menge keimfreier, partikelarmer und klimatisierter Luft mit kontrollierter Feuchtigkeit zu liefern.

Jahr 2009
Ansprechpartner Jürg Toffol
Auftraggeber F. Hoffmann-La Roche AG
Generalplaner Pharmaplan AG
Architekt Itten+Brechbühl AG
Planung 2006
Baubeginn 2007
Inbetriebnahme 2009
Geschossfläche 13 050 m2
Bauvolumen 42 000 m3
Arbeitsplätze 150
Fotos Ruedi Walti, Basel