Neuer Masterplan für Stabio TI

Planungsvorschlag Quartierzone Bahnhof SBB, Stabio TI

Auf dem Perimeter nordöstlich des Bahnhofs Stabio soll ein neues Wirtschafts- und Wohnungszentrum realisiert werden.

Der Planungsvorschlag entwickelt das gesamte Areal zu einer neuen Mischzone aus Wohnen, Gewerbe und Dienstleistungen.

Der Planungsvorschlag kombiniert Nachhaltigkeit mit wirtschaftlicher Entwicklung. So die gesamte Fläche mit sorgfältig gestalteten Grünflächen und öffentlichen Piazzas aufgewertet. Die Nähe zu den Verbindungsarterien Autobahn und Eisenbahn erschliessen die geplanten Arbeitsplätze ideal. Ein neues Verkehrsführungskonzept entlastet das Areal, bindet es besser an den Stadtdkern an und gestaltet die Fuss- und Wegzonen sicherer und attraktiver.

Ansprechperson Andrea Molina
Auftraggeber Magazzini Generali con Punto Franco SA
Architekt Itten+Brechbühl AG
Geschossfläche 240 000 m2
Wohneinheiten ca. 500
Parkplätze 2800