Klinik Sonnenhalde, Therapie- und Ökonomiegebäude, Riehen BS

Die Ergänzung eines historischen Ensembles

Die Psychiatrische Klinik Sonnenhalde befindet sich mitten in einem historischen Park. Die fünf bestehenden Bauten stehen unter Denkmalschutz. In diese reizvolle, aber heikle Situation hat sich der Neubau der Therapie- und Ökonomiegebäude einzufügen.

Leicht in den Hang eingeschmiegt nehmen die beiden neuen Gebäude die Körnung und Typologie der Altbauten auf, interpretieren diese aber in neuer Form, etwa mit den rhythmisch gesetzten, unregelmässigen Fenstern. Die Grundrisse sind leicht trapezförmig. Aussenschale und Kernzone in Beton bilden das statische System der beiden Häuser, so dass Kombinationsmöglichkeiten für flexible Raumteilungen realisierbar sind.

Der leichte, grosszügig verglaste Gastraum verbindet die beiden kompakten Volumen.

Ansprechpartner Jürg Toffol
Auftraggeber Klinik Sonnenhalde AG
Bauleitung Itten+Brechbühl AG
Architekt Itten+Brechbühl AG
Studienauftrag 1. Rang 2013
Planung 2014
Baubeginn 2015
Inbetriebnahme 2016
Geschossfläche 3550 m2
Visualisierungen Vize s.r.o. Prag