Inselspital Bern, Neubau INO 2. Etappe

Seit dem Endausbau 2012/13 beherbergt das INO auch das neue Notfallzentrum, die Intensivbehandlung mit 40 Betten, weitere Operationssäle und die Nuklearmedizin.

Während dem Bau der 2. Etappe lief der Betrieb der 1. Etappe vollumfänglich und uneingeschränkt. Die Nahtstellen 1. zu 2. Etappe wurden erfolgreich geschlossen. In mehreren Etappen je Geschoss wurden Räume, Korridore, Haustechnik usw. unter Betrieb zusammengefügt.

Mit vier verschiedenen Laborräumen - einem Präparativen Labor mit zwei Radionuklidkapellen, einem klinischen Radiopharmakalabor, einem In-Vitro-Labor sowie einem Multifunktionslabor - wurden optimale Grundlagen für die Klinik geschaffen.

Zum Gesamtprojekt

Ansprechpartner Jürg Born
Auftraggeber AGG, Kanton Bern
Architekt / Generalplaner Itten+Brechbühl AG
Baubeginn 2008 2. Etappe
Inbetriebnahme 2012 - 2013
Geschossfläche 25 000 m2
Bauvolumen 82 000 m3
Minergie Label BE-940
Fotos Sandra Stampfli, Bern
Luftaufnahme: Inselspital, Bern