Hauptsitz LIDL (Schweiz), Weinfelden TG

Fokus auf Austausch und flexible Nutzung

Die beiden Obergeschosse schweben als transparenter Glaskörper über einem massiven, zurückspringenden Erd­geschoss, in dem spezifische Sondernutzungen und ein grosszügiger Mitarbeiterbereich mit Fitness und Kantine angeordnet sind. In den Obergeschossen liegen die Büroflä­chen, deren Kernidee das Konzept des Open Space verfolgt, des offenen Raumes, der eine flexible Einteilung der gerade benötigten Nutzungsflächen ermöglicht.

Die Treppe vom Erdgeschoss in die Bürogeschosse verwandeln sich mit einem einfachen Eingriff – jeweils zwei zusammengefasste Treppenstufen bilden Sitzbänke – in eine Kommunikations- und Repräsentationszone. Die hoch­wertige Materialisierung aus Eichenholz, die textilen Sitzkis­sen, die lichtgeflutete Lage mit Aussicht in den Innenhof laden ein zum Verweilen und zu spontanen Gesprächen «zwischen Tür und Angel».

Ansprechperson Marion Spirig
Auftraggeber LIDL (Schweiz)
Architekt/Generalplaner Itten+Brechbühl AG
Planung 2016-2017
Baubeginn 2017
Inbetriebnahme 2018
Geschossfläche 19 100 m2
Bauvolumen 77 350 m3
Minergie P-ECO, DGNB Gold