Hauptquartier Swatch, Biel BE

2011 gewann der weltbekannte japanische Architekt Shigeru Ban den Wettbewerb für die städtebaulich markante Neugestaltung des Firmenareals mit dem neuen Headquarter von Swatch, dem Museumsgebäude und Kongresszentrum "Cité du Temps" und der neuen Uhrenmanufaktur von Omega. IttenBrechbühl übernahm bei diesem prestigeträchtigen Grossprojekt die Gesamt- und Planungsleitung, die Submissions- und Ausführungsplanung sowie das gesamte Baumanagement.

So innovativ wie die Swatch für die Uhrenindustrie soll das Swatch Hauptquartier für die Stadt Biel sein - so lautete das Ziel des japanischen Architekten Shigeru Ban für den Entwurf des Swatch Headquarters, dessen konstruktiv gewagte Grossform durch ihre überraschende Leichtigkeit besticht. Glaslamellentore in der Eingangsfassade verknüpfen die öffentlich zugängliche Lobby mit der Plaza. Darüber wölbt sich die Fassade als freitragende Hülle, bestehend aus 4600 Holzelementen.

Ansprechpartner Jan Stöcker
Auftraggeber Swatch AG
Architekten Shigeru Ban Architects; Itten+Brechbühl AG
Planung 2013
Baubeginn 2014
Inbetriebnahme 2019
Geschossfläche 21 150 m2
Bauvolumen 104 370 m3
Fotos © Swatch