Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit Insel Riems bei Greifswald (D)

Europas modernste Anlage fordert beste Spezialisten

Seit 2013 steht auf der Insel Riems in Mecklenburg-Vorpommern das modernste Forschungsinstitut für Tiergesundheit Europas. Ausschlaggebend für den Auftrag an Itten+Brechbühl AG und Rauh Damm Stiller Partner (Greifswald) war deren hohe Kompetenz für Sicherheitsbedingungen bis zur Stufe BSL 4 (Biosaftylevel).

Ein Doppelgebäude mit einem tiefen Baukörper für die Stallungen und einem schmalen, dreigeschossigen Riegel für die Labore bildet den Komplex mit einer Bruttogeschossfläche von 67'490 m2. Brücken verbinden den Laborriegel, den für die Verwaltung vorgesehenen Bestand und die Stallungen.

Das Box-in-Box-Prinzip isoliert die Räume mit den infizierten Tieren und die Sicherheitslabore. Die Übergänge zwischen Innen und Aussen sind technisch optimal gesichert.

 

Interior Design

Trotz komplexer funktionaler Anforderungen überzeugen Gebäude und Arbeitsplätze ästhetisch mit individuell zugeschnittenen Möbilierungselementen, die Rückzug, Effizienz und Kommunikation fördern.

 

Jahr 2012
Ansprechpartner Peter Lobsiger
Auftraggeber Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Generalplaner Generalplaner Insel Riems; Itten+Brechbühl AG, Rauh Damm Stiller Partner, Greifswald (D)
Wettbewerb 1. Rang 2004
Planung 2005–2010
Baubeginn 2006
Inbetriebnahme 2012
Geschossfläche 78 000 m2
Bauvolumen 284 100 m3
Fotos Jan Bitter, Berlin; GRAF fisch design Bernhard Fischer, Wickede/Ruhr