Büro IttenBrechbühl, Bern

Formbewusstsein kombiniert mit Experimentierlust

Im Sommer 2014 konnte IttenBrechbühl die eigenen Büroräumlichkeiten in Bern erweitern.

Eine beschriftete Betonwand dient im grosszügigen Empfangsraum im 3. Obergeschoss als Augenfang. Eine kurze Treppe führt in die neuen Arbeitsräume, die ebenfalls lichtdurchflutet sind. Die Brandschutzwand konnte geöffnet und nach hinten versetzt werden.

Der Raum im 2. Obergeschoss wirkt offen, die Glaswände lassen viel Licht einfallen. Dieser Bereich ist als Aufenthalts- und Kommunikationszone konzipiert. Teil davon ist die gemütliche Lounge. Zentral steht der eigens entworfene Tresen im Raum. Die Kernzone wirkt fast kristallin mit ihrer unregelmässigen Geometrie. Aussen sind die MDF-Platten der Ummantelung schwarz, im Inneren leuchtend pink.

 

Jahr 2014
Ansprechpartner Christoph Arpagaus
Auftraggeber Itten+Brechbühl AG
Architekt Itten+Brechbühl AG
Planung 2013
Baubeginn April 2014
Inbetriebnahme August 2014
Fotos Rolf Weiss, Bern