Bahnhof Basel SBB - Westflügel

Der Westflügel am Bahnhof Basel SBB bietet eine optimale Lage für hochwertige Kommerzflächen und Restaurants.  In Anbetracht der Denkmalpflegerischen Aspekte wurde die ursprüngliche Raumstruktur aus dem Jahre 1907 so gut als möglich wiederhergestellt. Die Einbauten in der Halle SNCF wurden entfernt, damit die Halle wieder in ihrer ganzen Dimension erlebt werden kann. Der Quergang zwischen Halle SNCF und der Schalterhalle wurde in seine zweigeschossige Originalgrösse wiederhergestellt. Diese Verbindung ist für den Personenfluss von zentraler Bedeutung, aber auch für das Verkaufs- und Restaurant Angebot, welche vom Quergang erschlossen wird. Der Eingriff in den historischen Sälen reduziert sich auf die Wiederherstellung der Wandtäfer und Erneuerung der Glasoblichter.

Im neu geschaffenen Untergeschoss unter der Halle konnte eine grosse Fläche für einen Supermarkt erstellt werden. Die Räumlichkeiten in den Obergeschossen bieten Platz für Büros an zentraler Lage. Die noch erhaltenen bauzeitlichen Elemente aus dem Jahre 1907 wurden sanft renoviert.  Die Umsetzung der Farb- und Materialwahl erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege Basel.

IttenBrechbühl übernahm in der Realisierungsphase die Ausführungsplanung und unterstützt die externe Bauleitung bis zur Inbetriebnahme.

Auftraggeber SBB AG Immobilien
Architekten Itten+Brechbühl AG / ARGE Roost, Menzi & Bürgler
Bauleitung CSG Baumangement AG
Planung ab 2019 – 2021
Baubeginn 2016
Inbetriebnahme 2021
Geschossfläche 16 462 m2
Fotos © Nadine Kägi